Erreichbarkeit der Städte

Die Website "Erreichbarkeit von Städten" gibt einen Überblick darüber, wo noch Lücken in der Erreichbarkeit bestehen und wie die Welt gemeinsam die grundlegendsten Ungleichheiten beheben kann.

In den letzten Jahrzehnten haben die Fortschritte in der elektronischen und der Online-Kommunikation soziale Dienstleistungen ermöglicht, die in der Vergangenheit für entlegenere Bevölkerungsgruppen nicht zugänglich waren. Diese Fortschritte können jedoch die Probleme der anhaltenden Ungleichheiten in der Erreichbarkeit von Städten nicht vollständig ausgleichen.

Das Projekt "Accessibility to cities" hat für das Jahr 2015 die benötigte Reisezeit zum Erreichen von Ballungszentren mit einer hohen Bevölkerungsdichte  von 1×1 km bis 2015, gemessen an der Reisezeit überprüft und evaluiert.

Die Verkürzung der benötigten Reisezeit, um Ballungszentren in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen zu erreichen, ist eng mit sozioökonomischen und gesundheitlichen Indikatoren verknüpft. Das unterstreicht, wie wichtig die Erreichbarkeit von Städten für die Vorantreibung einer nachhaltige Entwicklung  in der Welt ist. 

Über die Bereiche Sozioökonomie und Gesundheit hinaus könnten diese Studien wertvolle Erkenntnisse bringen für den Schutz der Umwelt und die Erhaltung der Biodiversität, um den Bedarf an Infrastruktur in Einklang zu bringen mit dem Erhalt der Ökosysteme. 

Die Daten werden in Form von sehr gelungenen interaktiven Karten visualisiert und können heruntergeladen werden. 

"Verfügbare Übersetzungen
Freitag, 25. Oktober 2019

Quelle/n:

OBC Transeuropa
share subcribe newsletter