Transporte

Investigate Europe

Ausbeutung auf Rädern

Dienstag, 16. Oktober 2018 | OBC Transeuropa

Die Beobachtung der Arbeitsbedingungen der Lkw-Fahrer in Europa ermöglicht es, einige entscheidende Grenzen des derzeitigen Niveaus der europäischen Integration zu erkennen.


Internationaler Rat für sauberen Verkehr

Samstag, 26. Januar 2019 | Alternatives Economiques

Der ICCT veröffentlicht jedes Jahr einen statistischen Überblick über den europäischen Fuhrpark 


Freifahrt durch Europa: In diesen Ländern kämpfen die meisten jungen Leute um die Interrail-Tickets 

Dienstag, 15. Januar 2019 | Pia Seitler
Marcel Pauly
| Spiegel Online

Mit dem Interrail-Ticket kommt man mit dem Zug einmal quer durch Europa, kann 30 Länder bereisen und dabei an jedem Ort so lange bleiben, wie man möchte.


Die jährlichen Gesundheitskosten aufgrund der Umweltverschmutzung durch Kraftfahrzeuge belaufen sich auf 60 Milliarden Euro 

Dienstag, 15. Januar 2019 | Déborah Berthier
| VoxEurop

Allerdings wäre es möglich, diese Ausgaben bis 2030 mithilfe einer zielbewussteren öffentlichen Politik zu senken.


Die EU verpflichtet sich, die Pkw-Emissionen bis 2030 um 37,5 Prozent zu senken 

Dienstag, 08. Januar 2019 | Déborah Berthier
| VoxEurop

Die Mitgliedstaaten und das Europäische Parlament haben kürzlich eine Vereinbarung geschlossen, die für Neuwagen bis 2030 eine Senkung des CO2-Ausstosses von 37,5 Prozent vorsieht. Für Kleintransporter ist eine Reduzierung um 31 Prozent geplan.


Wasserstoffautos könnten die Zukunft bedeuten – noch sind sie aber nicht aktuell 

Freitag, 30. November 2018 | Peter Teffer
Kashyap Raibagi
| VoxEurop
EUobserver

Der europäische Verbraucher kauft kaum Wasserstoffautos, obwohl die EU glaubt, dass diese potenziell fähig sind, die Nutzung fossiler Brennstoffe zu reduzieren.


Zusammenhang zwischen den CO2-Abstimmungen der EU-Abgeordneten und den heimischen Arbeitsplätzen in der Automobilbranche  in depth

Donnerstag, 08. November 2018 | Peter Teffer
| EUobserver
VoxEurop

Laut einer Untersuchung des Abstimmungsverhaltens ist es wahrscheinlicher, dass die Mitglieder des Europäischen Parlaments für strengere Klimaschutzmaßnahmen stimmen, wenn in ihren Heimatländern unbedeutend viele Arbeitnehmer in der Automobilindustrie beschäftigt sind. Für jene, deren Länder viele Arbeitsplätze in der Fahrzeugindustrie haben, sieht das ganz anders aus.


Elektro-Busse: Europa hat Anlaufschwierigkeiten 

Samstag, 17. November 2018 | Justin Delépine
| Alternatives Economiques

In der Pariser Umgebung mangelt es an Elektrobussen. Infolgedessen werden im nächsten Jahr rund einhundert alte Diesel-Busse wieder in Betrieb genommen. Zwar handelt es sich dabei hauptsächlich um ein Verwaltungsproblem des Fuhrparks der Region Ile-de-France, dennoch zeigt diese Ankündigung den gewaltigen Rückstand der Bemühungen der europäischen Städte zur Erneuerung ihres Bus-Fuhrparks.


EU legt neue – wenn auch unzureichende – Grenzwerte für die Treibhausgasemissionen von Autos fest 

Dienstag, 16. Oktober 2018 | Gian-Paolo Accardo
| VoxEurop

Die von den Mitgliedstaaten genehmigten neuen Obergrenzen für CO2-Emissionen sind ehrgeizig, aber nicht ausreichend, um dem aktuellen Trend der globalen Erwärmung entgegenzuwirken.


Europas gefährlichste Stadt für Radfahrer

Mittwoch, 04. Juli 2018 | VoxEurop

Nicolas Kayser-Bril hat in mehreren europäischen Städten Daten über Todesopfer und Verunglückte gesammelt, um festzustellen, in welchen Städten Radfahrer eher verletzt werden.