Internet

Russland möchte deine Daten haben: die Cyberangriffe in der Europäischen Union nehmen zu 

Dienstag, 08. März 2022 | Álvaro Merino
| El Orden Mundial

Der Schatten Russlands schwebte immer schon über den sozialen Netzwerken, aber die Pandemie, die das Leben der Bürger ins Netz verlagert hat, hat die Sicherheitslücken der Unternehmen und Europäischen Institutionen. Es ist deshalb auch keine Überraschung, dass die Cyberangriffe auf kritische Sektoren in Europa sich im Jahr 2020 verdoppelt hat. Und obwohl Brüssel daran arbeitet, diese Lücken zu schließen, droht die Invasion in der Ukraine den Cyberkrieg noch zu verstärken.


Google und Facebook dominieren verhaltensbasierte Werbung, auch wenn Cookies sich verkrümeln sollen 

Mittwoch, 10. Februar 2021 | Andreas Vou
| OBC Transeuropa

Trotz der ergriffenen Maßnahmen für mehr Transparenz bei der Verarbeitung der persönlichen Daten von Nutzern im Internet, setzen die wichtigsten digitalen Werbetreibenden immer noch auf aufdringliche Praktiken, die versuchen, das menschliche Verhalten zu beeinflussen. Die europäische Regulierung zum Datenschutz könnte das Problem entschärfen, allerdings wird sie nur begrenzt umgesetzt.


Haut zeigen auf Instagram  Large investigation

Montag, 15. Juni 2020 | Nicolas Kayser-Bril
Judith Duportail
Kira Schacht
Édouard Richard
| Voxeurop

Eine exklusive Untersuchung deckt auf, dass Instagram Bilder priorisiert, die spärlich bekleidete Männer und Frauen zeigen, und so das Verhalten von Content-Erstellern und die Weltsicht von 140 Millionen Europäern prägt – ein blinder Fleck in den EU-Richtlinien.


Wie die „Big Tech“ Wahlprozesse beeinflusst und warum Transparenz unverzichtbar ist 

Montag, 21. Dezember 2020 | Andreas Vou
| Voxeurop

Im Laufe der Jahre haben sich die Big-Tech-Unternehmen von reinen Plattformen zu großen internationalen Akteuren mit eigenen finanziellen und politischen Motiven und Verbindungen entwickelt. Ihre Rolle bei der Beeinflussung der Wahlen in Europa muss gewissenhaft unter die Lupe genommen werden.


Die aggressive EU-Lobbyarbeit der Big Tech hat zu einer Machtverschiebung geführt 

Montag, 19. Oktober 2020 | Andreas Vou
| Voxeurop

Der drastische Anstieg der Lobby-Ausgaben der großen High-Tech-Firmen hat Europas ursprünglich strenge Datenschutzgesetze lädiert und Großkonzernen mehr Macht in die Hände gespielt.


Die Pandemie als Vorwand für eine flächendeckende digitale Überwachung 

Mittwoch, 29. Juli 2020 | Andreas Vou
| Voxeurop

Massive Datenerhebung, Geolokalisierung und Gesichtserkennung sind im Kontext der weit verbreiteten Angst vor Ansteckung normal geworden. Allerdings bedrohen sie Privatsphäre, Freiheit und Demokratie, und werden sich mit der Einführung von Apps zur Ermittlung von Kontaktpersonen noch verschärfen.


Massive Datenweitergabe stellt die Privatsphäre und die individuellen Freiheiten in Frage.  in depth

Sonntag, 13. Oktober 2019 | Andreas Vou
| Voxeurop

Die 5G-Netze, die in ganz Europa ausgebaut werden, können den Bürgern in den Städten ein nachhaltiges Leben, weniger Verkehr und mehr Sicherheit bieten. Allerdings könnte sich diese Technologie aber auch ein als ein Schlitterpfad in Richtung Massenüberwachung erweisen.


Internet-Nutzer (Weltbank)

Dienstag, 31. Dezember 2019 | Alternatives Economiques

Wir sind immer stärker verbunden. 


Urheberrechtsreform: Die bevorstehende EU-Richtlinie, um die wir uns alle in einigen Jahren Sorgen machen werden

Mittwoch, 13. Juni 2018 | Giorgio Comai
| OBC Transeuropa

Am 20. Juni wird der Rechtsausschuss des Europäischen Parlaments über einen Richtlinienvorschlag zur Urheberrechtsreform abstimmen. Die neue Richtlinie könnte das Erscheinungsbild des Internets in einigen Jahren prägen, und unter anderem die Art und Weise verändern, wie das Verlinken und Hochladen von Inhalten funktioniert.