Gesundheit

Gesundheitsausgaben nach WHO-Bewertung

Mittwoch, 27. Februar 2019 | Alternatives Economiques

Die Länder geben zwar mehr für die Gesundheit aus, dennoch werden immer noch zu viele Kosten vom Patienten getragen. 


Balkan (und Europa) ersticken in Kohle 

Freitag, 29. März 2019 | Maria Giulia Anceschi
| OBC Transeuropa

Die 16 Kohlekraftwerke des Westbalkans belasten die Umwelt genauso stark wie die 250 aktiven Kraftwerke der Europäischen Union. Die gesundheitlichen Folgen sind gravierend, nicht nur innerhalb der Region.


Weniger Antibiotika in europäischen Landwirtschaftsbetrieben  in depth

Mittwoch, 27. März 2019 | Antoine Vergely
| VoxEurop

Der falsche Einsatz von Antibiotika, die Tieren verabreicht werden, begünstigt die Entstehung resistenter Bakterien. Obwohl die Verwendung in der EU abnimmt, bleiben diese Phänomene eine Bedrohung für die menschliche Gesundheit.


Europas vegetarische Revolution  in depth

Dienstag, 12. März 2019 | Andreas Vou
| VoxEurop

Wenn die EU es mit der Umwelt ernst meint, kann sie die sehr ernsten Fakten zur Tierhaltung nicht länger ignorieren. Ein wachsendes Bewusstsein für die Auswirkungen auf Ethik, Umwelt und Gesundheit hat dazu geführt, dass immer mehr Europäer Fleisch und Milchprodukte reduziert oder vollständig aus ihrem Ernährungsplan gestrichen haben.


Europa ist nicht ausreichend geimpft: Tragen dafür Impfstoffe oder die Religiösen die Verantwortung? 

Sonntag, 13. Januar 2019 | Antonio Villarreal
Cristina Suárez
| El Confidencial

In den meisten Mitgliedstaaten liegt die Impfrate gegen Masern unter den Empfehlungen der WHO. Die Religion spielt dabei möglicherweise eine entscheidende Rolle.


© Jacob Lund/Shutterstock

Antibiotika werden immer widerstandsfähiger  in depth

Montag, 11. Februar 2019 | Antoine Vergely
| VoxEurop

Die europäischen Gesundheitssysteme müssen sich dem Auftreten und der Vermehrung von Bakterien stellen, die gegenüber herkömmlichen Antibiotika behandlungsresistent sind. Dies gefährdet sowohl die Versorgungsqualität als auch die Gesundheitshaushalte in Europa.


Psychische Störungen kosten europaweit 600 Milliarden Euro  

Montag, 17. Dezember 2018 | Déborah Berthier
| VoxEurop

Jeder sechste Europäer hat psychische Probleme. Das ist teuer. Im Durchschnitt geben die EU-Länder mehr als 4 Prozent ihres BIP dafür aus.


Fortpflanzungs-Migration  in depth

Mittwoch, 12. Dezember 2018 | Irene Savio
| VoxEurop

Jedes Jahr reisen Hunderte Europäer ins Ausland, um sich einer Fruchtbarkeitsbehandlung zu unterziehen. Eine zweimonatige Untersuchung analysiert, was über dieses weitgehend verborgene Phänomen bekannt und was noch zu entdecken ist.


Die jährlichen Gesundheitskosten aufgrund der Umweltverschmutzung durch Kraftfahrzeuge belaufen sich auf 60 Milliarden Euro 

Dienstag, 15. Januar 2019 | Déborah Berthier
| VoxEurop

Allerdings wäre es möglich, diese Ausgaben bis 2030 mithilfe einer zielbewussteren öffentlichen Politik zu senken.


Ein halbes Jahrhundert Impfungen werden vergeudet 

Dienstag, 20. November 2018 | Danuta Pawłowska
| BiQdata

Masern, Mumps und Röteln: Die Rückkehr der Infektionskrankheiten. 

Was die Zahl der gegen Masern geimpften Personen betrifft, so liegen die Europäer bereits unter der Sicherheitsgrenze.