Bildung

In Europa wird es immer wärmer, und es sieht nicht so aus, als würde es sich bald abkühlen  Large investigation

Montag, 24. September 2018 | Nicolas Kayser-Bril
| Journalism++
Pod črto
BiQdata
OBC Transeuropa
Alternatives Economiques
VoxEurop
Spiegel Online
MobileReporter

Eine einzigartige Analyse von über 100 Millionen meteorologischen Daten zeigt, dass es in jeder größeren Stadt in Europa im 21. Jahrhundert wärmer ist als im 20. Jahrhundert. Am stärksten betroffen sind die subarktische Zone, Andalusien und Südrumänien.


Wie abhängig sind europäische Studierende von ihren Familien?  in depth

Montag, 16. Juli 2018 | Samuel Silva
| Público

Fast die Hälfte der europäischen Studenten ist auf ihre Familien angewiesen und mehr als ein Drittel lebt bei den Eltern. Im Süden ist dies ein besonders akutes Phänomen, aber nicht ausschließlich dort....


Die Sprachkenntnisse der Europäer

Mittwoch, 20. Juni 2018 | Alternatives Economiques

Um die Sprachkenntnisse junger Europäer zu bewerten, führte die Kommission eine Europäische Erhebung über Fremdsprachenkompetenz durch.


Ungleich ausgestattete Kindertagesstätten 

Montag, 14. Mai 2018 | Laurent Jeanneau
| Alternatives Economiques

Die Zahl der Schüler in den Vorschulklassen variiert von Land zu Land bis um das Dreifache. Und jene, die am meisten ausgeben, sind nicht unbedingt die besser gestellten.


Auswirkungen des Brexit auf den Studienaustausch  in depth

Dienstag, 27. März 2018 | Carmen Aguilar
| VoxEurop

Sowohl die EU als auch das Vereinigte Königreich behaupten, sie hätten „entscheidende Schritte“ für die Übergangszeit nach dem Brexit unternommen. Dennoch besteht nach wie vor große Unsicherheit über die Zukunft der britischen Teilnahme am europäischen Austauschprogramm Erasmus, insbesondere für die Zeit nach 2020.


Ein Europa der verschiedenen Geschwindigkeiten  in depth

Freitag, 17. November 2017 | Xavier Molénat
| Alternatives Economiques

Kinderkrippe oder Großeltern? Die vorschulischen Betreuungsformen unterscheiden sich in den einzelnen Ländern maßgeblich. Dies hat erhebliche Folgen für die Parität.