Brexit

© Matt Kay/Shutterstock

Harte Brexit könnte EU- und UK-Bürger jährlich Milliarden Euro kosten 

Donnerstag, 21. März 2019 | Yuliana Romanyshyn
| VoxEurop

Wenn das Vereinigte Königreich die Europäische Union ohne ein neues Abkommen verlässt, könnte dies Verluste in Milliardenhöhe für die Europäische Union und die britischen Bürger bedeuten.


EU-Bürgerrechte an oberster Stelle  in depth

Donnerstag, 31. August 2017 | Eszter Zalan
| EUobserver

In den Brexit-Verhandlungen sind die Rechte der in Großbritannien lebenden EU-Bürger, und jene der Briten, die in EU-Ländern leben, von zentraler Bedeutung


Ausstieg aus dem Brexit  in depth

Dienstag, 29. Januar 2019 | Irene Savio
| VoxEurop

Während das schicksalhafte Datum für den Austritt Großbritanniens aus der EU näher rückt und es keinerlei Anzeichen für einen geordneten Austritt gibt, beantragen Tausende von Briten die EU-Bürgerschaft.


Der Brexit in den Tweets der Europa-Abgeordneten

Dienstag, 04. Dezember 2018 | Gina Pavone
| OBC Transeuropa

Der Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union, die Abkommen und die Verträge über die berühmte „institutionelle Scheidung“. Eine Debatte, die das Europäische Parlament seit 2017 beschäftigt. Die Europa-Abgeordneten drücken sich häufig auf Twitter über das Thema aus.


Was ist der Handel zwischen Großbritannien und der EU wert? 

Montag, 05. November 2018 | Kashyap Raibagi
| VoxEurop

Einige Monate vor dem Brexit ist immer noch nicht gewiss, welche Auswirkungen kein Deal bzw. ein harter Brexit auf den bilateralen Handel haben wird. Wir haben uns die Zahlen genauer angesehen.


Brexit veranlasst das europäische Gesundheitspersonal zur Flucht aus dem Gesundheitsdienst 

Dienstag, 29. Mai 2018 | Carmen Aguilar
| VoxEurop

Immer mehr EU-Bürger, die im britischen Gesundheitssystem arbeiten, verlassen den Nationalen Gesundheitsdienst als Folge des Referendums über die britische EU-Mitgliedschaft.


Auswirkungen des Brexit auf den Studienaustausch  in depth

Dienstag, 27. März 2018 | Carmen Aguilar
| VoxEurop

Sowohl die EU als auch das Vereinigte Königreich behaupten, sie hätten „entscheidende Schritte“ für die Übergangszeit nach dem Brexit unternommen. Dennoch besteht nach wie vor große Unsicherheit über die Zukunft der britischen Teilnahme am europäischen Austauschprogramm Erasmus, insbesondere für die Zeit nach 2020.


Die EU versucht ein neues Gleichgewicht zwischen den Euro-Ländern und allen anderen zu finden 

Freitag, 15. Dezember 2017 | Eric Maurice
| EUobserver

Die Staats- und Regierungschefs der EU treffen sich am 15. Dezember, um die Zukunft der Eurozone zu besprechen, deren wirtschaftliches Gewicht in der europäischen Wirtschaft zunehmen wird.