Internationaler Handel

Europa, ein zwangsläufig privilegierter Partner, auch nach der Scheidung 

Mittwoch, 18. November 2020 | Gérard Vindt
| Alternatives Economiques

In den Jahren 2019-2020 blieb die Europäische Union der bei weitem größte Wirtschaftspartner des Vereinigten Königreichs, sowohl im Bereich der Exporte als auch der Importe von Waren und Dienstleistungen.


Brexit: "Global Britain" kämpft um seine Verwirklichung  

Montag, 16. November 2020 | Aude Martin
| Alternatives Economiques

Die wenigen Handelsabkommen, welche die britische Regierung bisher mit Nicht-EU-Ländern abgeschlossen hat, werden den durch den Austritt aus der Union verursachten Verlust des europäischen Marktes nur geringfügig ausgleichen.


Europas Abhängigkeit von Medikamenten-Importen 

Montag, 08. Juni 2020 | Florence Schulz
| Euractiv

Die meisten der weltweit verkauften Medikamente stammen aus Indien und China, denn dort wird am günstigsten produziert. Die Folge: Unsere Medikamentenversorgung liegt in der Hand weniger Firmen.


Internationaler Austausch (UNCTAD)

Dienstag, 31. Dezember 2019 | Alternatives Economiques

Die UNCTAD bietet eine Datenbank mit mehr als 150 internationalen Handelsdaten.  


Waffen in Südost- und Osteuropa (SEESAC)

Samstag, 02. Februar 2019 | OBC Transeuropa

Die SEESAC ist eine Organisation, die im Auftrag des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen arbeitet und für die Kontrolle und Verringerung der Verbreitung und des Missbrauchs von Kleinwaffen und leichten Waffen in der Region verantwortlich ist.


Die EU hat ein Freihandelsabkommen mit Japan geschlossen

Mittwoch, 16. Januar 2019 | Gina Pavone
| OBC Transeuropa

Die Verhandlungen begannen 2013. Unterzeichnet wurde der Vertrag im Dezember und tritt am 1. Februar 2019 in Kraft. Es handelt sich um das Handelsabkommen zwischen der Europäischen Union und Japan, dem „zweitgrößten europäischen Handelspartner in Asien nach China“, wie die Europäische Kommission in ihrer Informationsbroschüre verlautet.


Was ist der Handel zwischen Großbritannien und der EU wert? 

Montag, 05. November 2018 | Kashyap Raibagi
| Voxeurop

Einige Monate vor dem Brexit ist immer noch nicht gewiss, welche Auswirkungen kein Deal bzw. ein harter Brexit auf den bilateralen Handel haben wird. Wir haben uns die Zahlen genauer angesehen.


Ein blühendes Geschäft für die EU-Länder 

Dienstag, 20. März 2018 | Francesca Barca
| Voxeurop

Rüstungsexporte aus Europa profitieren vom globalen Wachstum der Branche, und die europäischen Länder gehören zu den größten Anbietern der Welt.