Vier Jahre Token-Verkäufe in einer Übersicht

Die Agentur Elementus hat die von Projektinitiatoren eingeleiteten Token-Verkäufe aufgelistet, die zwischen Anfang 2014 und November 2017 mehr als 100.000 US-Dollar eingebracht haben.

In letzter Zeit wurde viel über den Bitcoin berichtet. Insbesondere seit seinem Kursanstieg. Dabei handelt es sich aber keinesfalls um die einzige, im Umlauf befindliche Kryptowährung. Welche über Smart Contracts abgewickelte Tokens – digitale Güter, wie Kryptowährungen –, aber auch Apps, Reputationen, Treuepunkte, usw. wurden in den letzten vier Jahren am meisten gekauft?

Die Agentur Elementus hat die von Projektinitiatoren eingeleiteten Token-Verkäufe aufgelistet (Initial Coin Offering, kurz ICO), die zwischen Anfang 2014 und November 2017 mehr als 100.000 US-Dollar eingebracht haben (ca. 85.000 Euros). Die anschließend entwickelte animierte Grafik zeigt die Tokens nach Projekt und Kontinent geordnet. Europa und Nordamerika sind die absoluten Spitzenreiter. Insgesamt schätzt Elementus den mithilfe von ICOs im besagten Zeitraum geschaffenen Wert auf über sechs Milliarden Dollar.       

"Verfügbare Übersetzungen
Montag, 15. Januar 2018

Quelle/n:

VoxEurop
share subcribe newsletter