Die meisten Westeuropäer befürworten zumindest einige Einschränkungen der religiösen Kleidung muslimischer Frauen

Die meisten nicht-muslimischen Erwachsenen in Westeuropa befürworten zumindest einige Einschränkungen der religiösen Kleidung von muslimischen Frauen, die in ihrem Land leben.

Die meisten nicht-muslimischen Erwachsenen in Westeuropa befürworten zumindest einige Einschränkungen der religiösen Kleidung von muslimischen Frauen, die in ihrem Land leben. Das ergibt eine aktuelle Umfrage des Pew Research Center in 15 europäischen Ländern. In einigen dieser Länder – wie Österreich, Belgien, Frankreich und seit kurzem Dänemark, sowie in Teilen Italiens und Spaniens – ist es verboten, das Gesicht bedeckende Schleier zu tragen.

Die Studie zeigt auch, dass durchschnittlich 25 Prozent der Befragten glauben, dass muslimische Frauen "jede religiöse Kleidung ihrer Wahl tragen dürfen", während durchschnittlich 50 Prozent glauben, dass sie "religiöse Kleidung tragen dürfen, solange sie ihr Gesicht nicht bedeckt". Unterdessen meinen 23 Prozent, dass sie "keine religiöse Kleidung tragen dürften", wobei Portugal und die nordischen Länder am tolerantesten gegenüber Gesichtsverschleierung sind, und die Niederlande, die Schweiz und Belgien am wenigsten offen dafür sind. 

"Verfügbare Übersetzungen
Montag, 17. September 2018

Quelle/n:

VoxEurop
share subcribe newsletter