Kartografische Darstellung von Kohlekraftwerken

Carbon Brief hat die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft aller Kohlekraftwerke der Welt kartografisch abgebildet.

Worum es in dieser Arbeit geht

Seit 2000 hat die Welt ihre Kohlekraftwerks-Kapazität verdoppelt und 2.000 Gigawatt (GW) erreicht, zumal China und Indien explosionsartig gewachsen sind. In jüngster Zeit wurden 200 GW aufgrund einer Welle von Stillegungen in der EU und den USA geschlossen. Weitere 170 GW sollen bis 2030 stillgelegt werden, und 13 der 77 Kohlekraftwerke der Welt planen einen vollständigen Ausstieg.

Carbon Brief hat die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft aller Kohlekraftwerke der Welt kartografisch abgebildet. Die interaktive Karte mit Zeitstrahl zeigt die in jedem Jahr zwischen 2000 und 2017 in Betrieb befindlichen, sowie den Standort der geplanten neuen Anlagen. Die Karte zeigt die Kohle-Kapazität, während die Stromerzeugung und die CO2-Emissionen von einer Reihe anderer Faktoren abhängen.

Auf Basis der Daten des Global Coal Plant Tracker von CoalSwarm werden rund 10.000 stillgelegte, betriebene und geplante Kohlekraftwerke mit einer Gesamtleistung von fast 3.000 Gigawatt (GW) in 95 Ländern erfasst.

Warum wir diese Arbeit schätzen

Die Art und Weise, wie sich das nächste Kapitel der Kohle entwickelt, ist der Schlüssel zur Bewältigung des Klimawandels. Nach Angaben der Internationalen Energieagentur (IEA) muss jedes Kohlekraftwerk innerhalb weniger Jahrzehnte schließen, wenn die Erwärmung auf weniger als 2°C im Vergleich zu den vorindustriellen Temperaturen begrenzt werden soll.