Veränderungen in der Gletschererhebung und -masse seit 1850

Die Entwicklung der Masse oder Erhebung von Gletschern ist ein natürlicher und zuverlässiger Indikator für den Klimawandel. Dabei handelt es sich um Veränderungen, die sich direkt auf den Meeresspiegel auswirken.

Die auf der Website des Kopernikus-Programms verfügbaren Daten zeigen die chronologische Entwicklung von Gletscherveränderungen rund um den Globus: Umfangreiche Daten, die die Schwankungen seit 1850 aufzeichnen und präzise Informationen über Veränderungen der Gletschermasse- und Erhöhungen geben, die aus der Fluctuations of Glaciers Datenbank des World Minotoring Service (WGMS) stammen.

Donnerstag, 11. Juli 2019
share subcribe newsletter