Mapping Italian News: Offene Daten zur Medienberichterstattung im Vorfeld der Parlamentswahlen 2018

Mapping Italian News beleuchtet die Hauptthemen und -geschichten, die in der Zeit bis zur Wahl im März 2018 die Aufmerksamkeit auf sich gezogen haben.

Mapping Italian News beleuchtet die Hauptthemen und -geschichten, die in der Zeit bis zur Wahl im März 2018 die Aufmerksamkeit auf sich gezogen haben.

Die Universität Urbino “Carlo Bo” führte eine eingehende Analyse der Berichterstattung und des sozialen Netzwerks im Vorfeld der italienischen Parlamentswahlen durch. Das Projekt Mapping Italian News nimmt die Hauptthemen und -geschichten unter die Lupe, die bis zur Wahl im März 2018 die Aufmerksamkeit auf sich gezogen haben.

Die Studie basiert auf der Analyse von 84.815 Nachrichtenartikeln über die italienische Politik, die zwischen dem 1. September 2017 und dem 4. März 2018 veröffentlicht wurden, und dem damit verbundenen Volumen an Facebook-Interaktionen.

Die Daten heben die Rolle und den Einfluss von Medien und sozialen Medien hervor, beleuchten verschiedene Aktivitätsmuster der Anhänger verschiedener italienischer Parteien, und untersuchen die mobilisierenden Themen, sowie die Struktur und Muster der Aufmerksamkeit der Parteianhänger.

Die Ergebnisse der Untersuchung werden als Open Data sowie HTML-Tabellen zur Verfügung gestellt, und beziehen sich auf die 25 meistbesuchten URL, die 25 Top-Nachrichten und 25 Top-Nachrichtenquellen (nach durchschnittlichem Volumen der Facebook-Interaktionen).

Die Ergebnisse der Forschung werden im Abschlussbericht vorgestellt.

Freitag, 15. Juni 2018

Quelle/n:

OBC Transeuropa
share subcribe newsletter