Euro-Mediterranean Center on Climate Change (Centro Euro-Mediterraneo sui Cambiamenti Climatici, kurz CMCC)

Das CMCC informiert und erleichtert den Dialog zwischen Wissenschaftlern, Entscheidungsträgern und der Öffentlichkeit, um Entscheidungen und Maßnahmen für Gesellschaft und Umwelt zu fördern und Daten und Modelle zum Klimawandel bereitzustellen.

Das Centro Euro-Mediterraneo sui Cambiamenti Climatici (CMCC) wurde 2005 mit finanzieller Unterstützung des italienischen Ministeriums für Bildung, Universität und Forschung sowie des Ministeriums für Umwelt, Land und Meer gegründet und ist seit 2006 vollständig operationell. Am 10. Dezember 2015 wurde das Zentrum in eine Stiftung umgewandelt.

Das CMCC hat sich zum Ziel gesetzt, das Wissen im Bereich der Klimaschwankungen, ihrer Ursachen und Auswirkungen und ihrer Wechselwirkungen mit dem globalen Klima zu fördern, und zwar durch die Entwicklung hochauflösender Simulationen der Atmosphäre und Ozeane, der ober-und unterirdischen Hydrologie, sowie der Umwelt- und sozioökonomischen Wirkungsmodelle.

Auf der CMCC-Website können die Daten durch Visualisierungen, Vorhersage-Modelle oder in roher Form abgerufen werden. Die Daten haben unterschiedliche Zeiträume und geografische Schwerpunkte, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf Europa und dem Mittelmeerraum liegt.

Originalartikel aus: https://www.cmcc.it/
Montag, 22. Juli 2019

Quelle/n:

OBC Transeuropa
share subcribe newsletter