Datenbank für erschwinglichen Wohnraum - OECD

Die im vergangenen Jahr eingerichtete Datenbank der OECD für bezahlbare Wohnungen umfasst alle einschlägigen Datensätze, mit denen die Entwicklung der Wohnungsmärkte in Europa nachverfolgt werden kann.

Die im vergangenen Jahr eingerichtete Datenbank der OECD für bezahlbare Wohnungen umfasst alle einschlägigen Datensätze, mit denen die Entwicklung der Wohnungsmärkte in Europa (aber auch Kanada, USA oder Mexiko) nachverfolgt werden kann. Die Datenbank beinhaltet derzeit rund zwanzig Indikatoren, die im Wesentlichen in drei Dimensionen aufgeteilt sind: Die Wohnungsmarkt-Merkmale (Anzahl der verfügbaren Wohnungen, Besetzungsstatus), die Wohnverhältnisse (Belastungsniveau der Haushalte, Wohnkomfort), sowie die staatlichen Maßnahmen für erschwinglichen Wohnraum (Ausgaben für Wohnbeihilfen, sowie sozialen Wohnungsbau, usw.).

Alle Daten können im Excel-Format heruntergeladen werden. Einige können direkt mithilfe eines interaktiven Werkzeugs angesehen werden, und zwar als Karte oder als Grafik veranschaulicht. Auf diese Art und Weise will die OECD „den Ländern dabei helfen, den Zugang zu erschwinglichen und qualitativ hochwertigen Wohnungen zu beurteilen, sowie die Wissensgrundlage zur Bewertung öffentlicher Maßnahmen erweitern“.

Sonntag, 14. Januar 2018

Übersetzung von:

Julia Heinemann | VoxEurop
share

Tags

Gehäuse

subcribe newsletter