Atlas der Gemeinsamen Agrarpolitik

„Unsere Landwirtschaft verändert sich und damit auch die Sozialmodelle und die Umwelt: Um all diese Fragen anzugehen, haben wir uns entschlossen, diesen Atlas zu veröffentlichen“. 

Während der Verhandlungen über die GAP-Reform veröffentlichen die Heinrich-Böll-Stiftung und die französische Plattform Pour une autre PAC („Für eine andere GAP“) einen „GAP-Atlas “, der von einem Kollektiv von Experten für Landwirtschaft verfasst wurde.

„Unsere Landwirtschaft verändert sich und damit auch die Sozialmodelle und die Umwelt: Um all diese Fragen anzugehen, haben wir uns entschlossen, diesen Atlas zu veröffentlichen“, erklären die Autoren. Biodiversität, Klima, landwirtschaftliche Arbeit, Ernährung, ländliche Entwicklung, Landbesitz, Tierschutz, usw.: Die behandelten Themen umfassen alle Fragen, auf welche die neue GAP theoretisch reagieren sollte. Ergänzt wird dies alles durch zahlreiche Computergrafiken.

Mittwoch, 27. Februar 2019
share subcribe newsletter