Annäherung innerhalb der EU

Um die Debatte über die Frage der Übereinstimmungen zwischen den europäischen Ländern zu beleuchten, veröffentlichte die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen im Dezember 2018 zwei Berichte: einen über sozio-ökonomische Konvergenzthemen und einen weiteren über Stimmigkeiten bezüglich des Arbeitsmarktes.

Um die Debatte über die Frage der Übereinstimmungen zwischen den europäischen Ländern zu beleuchten, veröffentlichte die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen im Dezember 2018 zwei Berichte: einen über sozio-ökonomische Konvergenzthemen (oder Divergenzen, denn genau das ist die Frage) und einen weiteren über Stimmigkeiten bezüglich des Arbeitsmarktes .

Die Entwicklung der Länder untereinander wird anhand unterschiedlicher Indikatoren analysiert: Einerseits dem Pro-Kopf-BIP, dem Mindestlohn-Niveau oder Einkommensungleichheiten, andererseits den Beschäftigungs-, Langzeitarbeitslosigkeit-quoten, sowie dem Anteil von Zeitverträgen an der Gesamtbeschäftigung, usw.

Diese beiden Berichte wurden von einer Notiz über die methodologischen Fragen im Zusammenhang mit der schwierigen Identifizierung konvergierender oder divergierender Entwicklungen innerhalb der EU ergänzt.

Samstag, 26. Januar 2019
share subcribe newsletter